Decut P-Nexus

Heute ist mein neues Befiederungsgerät von Decut Archery, das P-Nexus, angekommen. Vielen Dank an Bogensport Schmidt für die schnelle Lieferung. Bei meinem BP Befiederungsgerät hält die gerade Klammer die Feder nicht mehr richtig. Werde ich also nur noch für Drallbefiederungen verwenden. Daher mußte Ersatz her. Und die Decut P-Nexus hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Klammer ist aus Metall und die Feder sehr stramm. Sollte also die Feder sehr gut halten können. Ich werde in den nächsten Tagen meine alten Pfeile alle neu befiedern, da die Federn schon teilweise sehr schlimm aussehen, und ich noch jede Menge Federn auf Bestand habe. Schließlich will ich ja im Juni mit ordentlichen Material zur EBHC in Oberwiesental reisen. Ich habe dazu letztens mit meiner Clipper etliche 2,5" Federn, Form Parabol, gestanzt. Jetzt noch einen guten Sekundenkleber gekauft (bin von den Fletch-Tapes abgekommen, da ich festgestellt habe, dass sich die Federn nach und nach ablösen) und es kann losgehen. Ich will auch mal den Versuch machen, die Leitfeder in 2 Farben zu spleißen. Mal sehen, ob mir das gelingt. Außerdem bekommen die Federn im vorderen Bereich eine Wicklung, statt dem üblichen Klebepunkt. Irgendwie habe ich Lust dazu.

Hier nun meine neue Errungenschaft:




Sobald ich meine Pfeile fertig habe, werde ich hier mal Fotos posten.
Falls ihr Interesse habt, einfach die nächsten Tage immer mal reinschauen.

Euer Jürgen

Freitag, 4. Mai 2018

Training für die DM des TBVD

Gestern habe ich mal wieder eine kleine Trainingseinheit absolviert. Vorher habe ich alle Pfeile ausgewogen, Spine und Spline geprüft und dann gruppiert.

Dann ging es an das Training, um zu prüfen, wie die Pfeile auf der Schreibe gruppieren. Da ich im Dachboden nur eine 8m-Bahn habe, habe ich eine 40er-Scheibe gewählt.

Das Ergebnis seht ihr unten. Der letzte Pfeil hat es leider nicht mehr in die Scheibe geschafft. ;-)




 








Die nächsten Tage noch ein paar Trainingseinheiten und die DM kann kommen. Hoffentlich gelingt es mir die Form zu konservieren.

Euer Jürgen

Freitag, 30. März 2018

Neuer Parcours in Unterfranken

Ab dem 21.10.2017 wird es einen neuen Parcours in Unterfranken geben. Er befindet sich im Zeller Forst bei Knetzgau. Von der Ausfahrt auf der A70, Richtung Knetzgau, immer auf der Hauptstraße entlang, sind es nur ein paar Minuten bis zum Parkplatz und dem Parcours. Der Parcours ist in einem sehr schönen Mischwald gelegen und bietet alle Facetten, die sich ein Bogenschütze wünscht. Ich durfte den Parcours schon Probe schießen und habe zusammen mit Armin den Parcours fotografisch festgehalten.

Hier ein paar Infos:

Feldbogenparcours 3D auf ca. 20 ha mit zur Zeit 33 Stationen und über 50 3D-Zielen auf einem Rundkurs von ca. 4 km.

Keine Compoundbögen! Keine Armbrüste!

Preise:

Erwachsene (ab 18): 10,00 €
Jugendliche (12-17, nur in Begl. von Erw.): 7,00
Kinder ( unter 12, nur in Begl. von Erw.): 4,00 €
Gruppen ab 6 Personen (je Schütze): 8,00 € Eltern mit eigenen Kindern: 23,00 €

Parcours und Parkplätze (Waldspielplatz) sind ausgeschildert.

Ich persönlich finde den Parcours sehr schön und er hat viel Potential. Die Familie Rhein hat da wirklich etwas schönes gezaubert. Erste Eindrücke könnt ihr im nachfolgenden Film bekommen. Viel Spaß beim Anschauen.


Vielleicht sieht man sich mal auf diesen Parcours.

Euer
Jürgen

Donnerstag, 19. Oktober 2017