Über mich



In meinen Blog möchte ich euch meine Erfahrungen und Erlebnisse rund um mein Passion "Tradionelles Bogenschiessen" näher bringen.

Ich werde euch von Turnieren, Meisterschaften, Parcourbesuchen und vielen anderen interessanten Bogensport-Ereignissen berichten.

Aber erstmal zu meiner Person.

Geboren bin ich 1965 und lebe mit meiner Lebensgefährtin und meiner Tochter, beide begeisterte Bogenschützen, zusammen. Das Bogenschiessen ist der ideale Ausgleich für mich zum hektischen Alltagsleben. Auf dem Trainingsplatz oder einem Parcours kann ich die Ruhe finden, die ich brauche, um abzuschalten.

Angefangen hat alles im Juni 2005 als ich mein Geburtstaggeschenk einlösen durfte. Es war ein VHS-Kurs "Schiessen wie Robin Hood in Ahorn Forest" bei Henry Bodnik. Ich war von der 1. Minute an vom Virus "Bogenschiessen" befallen, aber leider konnte ich dann aus Zeitgründen diesem tollen Hobby nicht mehr weiter frönen, sodaß es dann etwas in Vergessenheit geriet.

Exakt 3 Jahre später, im Juni 2008, erinnerte ich wieder an dieses tolle Hobby und ich buchte einen Aufbaukurs bei Henry in Eisenbach. Diesmal sollte mich der Virus für immer infizieren. Und so geschah es dann auch. Ich kaufte mir meinen 1. Bogen, einen Bearpaw Kodiak Hunter mit 30 lbs, und ging bereits im September auf mein 1. Turnier in die "Einberger Schweiz". Ich war so begeistert von der Athmosphäre und es lies mich nicht mehr los. Es folgte Turnier auf Turnier. Platzierungen waren unwichtig. Mir ging es um den Spass und der war reichlich gegeben. Wenn man nette Gleichgesinnte trifft und zusammen einen schönen Tag verbringt, ist das mehr wert als alle Punkte und Preise.

Aber nun genug von mir geredet, jetzt seit ihr dran. Kritik, Anregungen, Verbesserungsvorschläge sind gerne willkommen.

Montag, 29. Juni 2009