1. Jagdturnier im Hallgrund - Mengersgreuth

Am Tag der Arbeit, dem 1. Mai, fand das 1. Turnier der Mengersgreuther Bogenschützen statt. Ich hatte ja im Vorfeld schon einiges mitbekommen und war dementsprechend gespannt, was sie auf die Beine gestellt hatten. Wetter mäßig hatten wir leider nicht den besten Tag erwischt, aber dafür wurden wir durch das schöne Gelände und die gestellten Ziele entschädigt. Stephan und seine Leute hatten wirklich geackert, um ein tolles, aber auch schwieriges Turnier zu stecken. Das Gelände gab es her. Weitschüsse auf einen Bison, knifflige Bergauf- und Bergabschüße, z.B. auf den Steinbock wechselten sich sehr gut ab. Das Essen war vorzüglich, besonders das Kesselgulasch hatte es mir angetan. Die Ziele waren so interessant gestellt, daß wir sogar ab und an die Compoundpflöcke zu Trainingszwecken schossen, weil es einfach Laune machte. Besonders schiessenswert war der "Tunnelschuß", einfach genial. Bei allen Zielen wurde auf natürliche Backstops geachtet und wo es keine gab, hatte man eben welche angebracht. Top. Pfeilverluste wurden dadurch minimiert. Einfach ein schöner Tag mit tollen Leuten.

Aber genug geredet. Jetzt lasse ich Bilder sprechen.

Der Weitschuß auf den Bison

Doping war zwischendurch angesagt
Das Krokodil vom Hallgrund

Der Bär. Schaut leichter aus, als er war

Im Hintergrund sieht man nun den Steilhang

Ich beim Tunnelschuß - einfach super

Der Schuß auf den Milan - Kategorie superschwer

Hier sieht man den Schuß von der Seite

Der oben erwähnte Schuß auf den Steinbock

Ein Wolf war auch unterwegs

Nass, aber glücklich, die Gruppe 1
(v.l.n.r) Peter, Sigrid, Jürgen, Ich und Stephan

Mein Dank gilt Stephan (auch für die Fotos), allen Mengersgreuthern und meiner Gruppe 1 für den feuchten, aber tollen Turniertag. Bin nächstes Jahr gerne wieder dabei.

Bilder: Copyright 2010 - Stephan Priller


Donnerstag, 6. Mai 2010