Wenn Männer ....

.... mit dem Chrony spielen.

Heute bin ich mal nach Mengersgereuth gefahren, wo ich mit Stephan und Alexander verabredet hatte, meinen neuen Shooting Chrony F-1 mal zu testen. Wir waren neugierig, was unsere Bögen so drauf haben. Also liesen wir eine Black Widow, einen Stegmeyer Recurve und einen Rudi Weick Caiman "gegeneinander " antreten. Ich betone an dieser Stelle, dass es sich hier um keinen repräsentativen Vergleichstest handelt, da wir a) unterschiedliche Zuggewichte auf den Fingern haben und b) unterschiedliche Pfeilgewichte verwenden. 

Unten könnt ihr die Daten sehen, die gemessen wurden.

Die Bogendaten:
  • Black Widow                            50#@27"
  • Rudi Weick Caiman                  46#@30,5"
  • Stegmeyer Recurve                  45#@28"
Geschossen wurden Pfeile mit einem Gewicht zwischen 370 und 400 gn.

Ermittelt wurde dann die Mittelwerte pro Bogen:
  • Black Widow                              195 fps
  • Rudi Weick Caiman                    200 fps
  • Stegmeyer Recurve                    205 fps

Wie oben erwähnt, sind die gemessenen Daten lediglich von Informationswert für den jeweiligen Schützen, wie performant sein gewähltes Setup ist, sonst nichts.

Und nun ein paar Bildchen vom Schiessen:

Alexander, allerdings auf diesem Bild mit einem Redman. Irgendwie hatte ich vergessen ein Bild vom Stegmeyer zu machen. Die Ergebnisse sind aber vom Stegmeyer.





Meine Wenigkeit mit dem Rudi Weick Caiman:






Und schließlich Stephan mit seiner Black Widow:





Uns hat es viel Spaß gemacht und wir werden das bei wärmeren Wetter bestimmt wiederholen. Ich werde mir bei Gelegenheit mal überlegen, wie wir zu einem repräsentativen Vergleichstest kommen. Interessant wird es allemal sein.

Euer Jürgen

Sonntag, 20. Februar 2011