Bogenschiessen mit den Wirtschaftsjunioren BaWü

Am Wochenende fand die Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken e.V. für bis zu 500 Führungskräfte und Unternehmer aus Baden-Württemberg in Bad Mergentheim statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung bot die Akademie in der Natur in Zusammenarbeit mit mir als technischen Trainer verschiedene Seminare (Pferdecoaching und Bogenschiessen) auf einem nahegelegenen Reiterhof in Külsheim/Uissigheim an. Ich war selbstredend für das Bogenschiessen zuständig. Angemeldet hatten sich junge Damen und Herren aus den Führungsetagen der verschiedensten Wirtschaftsunternehmen. Meine Aufgabe war es, unterstützt durch meine Assistentin Dagmar, den Teilnehmer in eine Art "Crash-Kurs" die grundlegenden Techniken zu vermitteln um am Ende des Seminars sich dem, mittels eines professionellen Business-Coaches, erarbeiteten Ziel anzunähern und es dann auch zu treffen. Trainiert wurde dabei auf spezielle Scheibenauflagen, um in möglichst kurzer Zeit, ein gutes Trefferbild bei den Teilnehmern zu erzielen. Am Anfang stand eine ausführliche Einweisung in das Material, die Technik und in die Sicherheitsregeln. Danach wurde die Gruppe geteilt. Zuerst konzentrierten wir uns auf die Schußtechnik und die Einschätzung der Entfernung, um die Hoch-/Tieflage in den Griff zu bekommen. In der nächsten Trainingsrunde widmeten wir uns der Rechts-/Linksabweichung. Schon nach wenigen Passen wurde das Schiessergebnis besser. Jetzt war es an der Zeit die einzelnen Teilnehmer an den Business-Coach Barbara Hoffstadt zu übergeben, die das Seminar professionell begleitete. Sie erarbeitet in einem intensiven Gespräch die individuelle Zielvorstellung, welche die Teilnehmer dann auf einen "gelben Punkt" notierten. Dieser "Punkt" wurde nach dem Gespräch dann von ihnen auf die Scheibe gesteckt. Über das Schiessen der einzelnen Pfeile sollten sie sich nun diesem Ziel mit voller Überzeugung annähern und natürlich auch treffen, was jedem der Teilnehmer gelang. Und ich spreche hier nicht von Zufallstreffern. Das Strahlen in den Gesichtern und das durchweg positive Feedback war für uns die beste Bestätigung. 
Nun liegt es an den Teilnehmern, ob sie den "Crash-Kurs" als Einstieg sehen und sich für ein Intensiv-Seminar entscheiden. Wir jedenfalls würden uns freuen.

Informationen zum Seminar "Mit Bogenschiessen zum Punkt kommen" findet ihr auf der Seite der "Akademie in der Natur":

Akademie in der Natur

Dort werden sicherlich in den nächsten Tagen auch einige Feedbacks der Teilnehmer zu lesen sein.

Euer
Jürgen

Montag, 17. Juni 2013