JBT Böttigheim 2014 setzt Maßstäbe

Ich möchte heute mal meinen Turnierbericht mit einem Bild beginnen:



Diese Motto beschreibt eigentlich alles, was einen Bogenschützen auf dem Turnier in Böttigheim erwartet: Freude!

Und eben mit dieser Freude gingen wir, die Gruppe 3, bestehend aus Pit, Jan, Bogdan, Dirk, Armin und mir an dieses Turnier heran. Folgendes Bild zeigt, wie die Stimmung bereits von Anfang an war: Lustig!


Der Pfeilsuchtrupp um Martin hatte eine bunte anspruchsvolle Mischung aus Dreipfeil, Hunter, Doppelhunter, Tripelhunter teils mit selbstgebauten Zielen auf die Wiese bzw. in den Wald gestellt. Das Gelände wurde perfekt ausgenutzt, sodaß eine wunderschöne Schußszene nach der Anderen kam. Es wurde nie langweilig. Der Parcours war sehr weitläufig ausgelegt, sodaß es zu keinen nennenswerten Staus kam.




Das Catering war perfekt. Meine "Beschwerde" aus dem letzten Jahr wurde berücksichtigt: Es gab KAFFEE an der Dopingstation im Wald. :-) Es gibt nix zu bemängeln. Die Böttigheimer haben sich mit diesem Turnier selbst übertroffen, denn schon 2013 war es ein wundervolles Turnier. Die Messlatte liegt damit für die kommenden Jahre allerdings auch sehr hoch. Aber ich bin mir sicher, dass diese 2015 nicht gerissen wird.

Ich freue mich erstmal auf das Winterschiessen und dann natürlich auf 2015! Ihr könnt mich schon mal in die Starterliste eintragen.

Euer Jürgen

Montag, 29. September 2014