DM 3D des DBSV in Volkmarshausen

Letztes Wochenende war die DM 3D des DBSV in Volkmarshausen. Sven Theisel und seine Shadow-Hunters hatten innerhalb von 6 Wochen als Ersatzveranstalter Unglaubiges geleistet und 2 Parcours aus dem Boden gestampft, die einer DM würdig waren. Auch das organisatorische Drumherum stand dem nichts nach. Das Wetter spielte auch einigermaßen mit, obwohl es am Anreisetag ziemlich schüttete. So fand die Bogenkontrolle auch im Regen statt. 

Der 1. Wettkampftag war weitgehend trocken, allerdings waren die Wege, die dem Regen ausgesetzt waren, sehr schlammig. Das tat aber dem Schießen keinen Abbruch. Kommen wir zu meiner Leistung. Ich würde sagen: Durchwachsen. Zwar schoß ich mit 13 15er in meiner Bogenklasse ein sehr hohes 15er-Ergebnis, dem standen aber 8 dritte Pfeile mit lediglich 2 Punkten und 1 Nullrunde gegenüber. Zuviel um ein anständiges Tagesergebnis zu erzielen. Am Ende von Tag 1 waren es nur 332 Punkte und Platz 21. 

Der 2. Wettkampftag blieb ebenfalls trocken. Es kam sogar die Sonne ab und an raus und verwandelte den schönen europäischen Wald in einen tropischen Regenwald mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die erste Hälfte des Parcours verlief für mich sehr erfolgreich. Ich war auf einem Kurs von über 300 Punkten. Dann rieß der Faden und ich fand nicht mehr zu meiner Anfangsform zurück. So blieben zum Schluß 239 Punkte mit 2 15er und 11 12er. Das Ergebnis reichte dann noch zu Platz 14 in der Endabrechnung.

Ich gebe zu, ich habe mir mehr versprochen, aber ich kann dennoch damit zufrieden sein. Dann eben nächstes Jahr.

Die DM wurde übrigens auch Thema in der "Neuen Presse Coburg" vom 17.08.2017. Unten seht ihr den Artikel dazu:


Vielen Dank an Michael Döhler von der Sportredaktion der NP für diesen tollen Bericht.

Euer Jürgen


Freitag, 18. August 2017